Rahmen aus eigener Herstellung
90 Tage Widerrufsrecht

Schattenfugenrahmen – Rahmen für Leinwand

Sie möchten ein Leinwandbild oder ein Foto auf Alu-Dibond rahmen und es besonders zur Geltung bringen? Das gelingt Ihnen mit einem Schattenfugenrahmen, salopp auch Leinwandrahmen genannt. Schattenfugenrahmen sind speziell für Leinwände fabriziert. Die sogenannte Schattenfuge – ein Leerraum zwischen Leinwand und Rahmen - verleiht dem Bild einen starken Ausdruck. In unserem Shop finden Sie Schattenfugenrahmen in großer Auswahl.

Nahaufnahme Schattenfugenrahmen

Schattenfugenrahmen eignen sich zur Rahmung von Bildern, die auf eine Leinwand gespannt sind. Leinwandrahmen intensivieren die Wirkung von Bildern durch das Spiel mit Licht und Schatten. Weiterlesen ...

Material
Farbe
Glasart
Leistenbreite
Stil
Holzart
Max. Bildformat

Schattenfugenrahmen für Leinwandbilder – einfach rahmen

Auch wenn sich der Begriff Schattenfugenrahmen etwas kantig anhört, für die Anwendung benötigen Sie kein besonderes Wissen: Sie können die aufgespannte Leinwand direkt mit dem Rahmen verkleben (mit Zweikomponentenkleber) oder noch besser von der Rückseite verschrauben.

Rahmen für Leinwände – edle Optik

Auf eine Front-Verglasung wird bei einem Schattenfugenrahmen verzichtet, um die Authentizität des Gemäldes zu erhalten – sie beispielsweise nicht durch spiegelnde Effekte zu verändern. Daher kommt das Bildmotiv in einem Leinwandrahmen in seiner vollen Größe und den gestalterischen Details zur Geltung.

Der Abstand zwischen Leinwand und Rahmenleisten, die Schattenfuge, trennt das Bild optisch vom Rahmen, wodurch eine Tiefenwirkung und Leichtigkeit entsteht: Das Bild scheint regelrecht im Rahmen zu „fliegen“ und übt auf den Betrachter eine besondere Anziehung aus.

Ein Schattenfugenrahmen hat keinen Falz und schneidet den Bildrand auf keiner Seite an.

Schattenfugenrahmen nach Maß

Wollen Sie einen modernen Kunstdruck auf Leinwand, ein edles Acryl- oder Ölgemälde, oder eine Alu-Dibondplatte rahmen oder mehrere Kunstwerke für eine Ausstellung inszenieren? Bei uns finden Sie Schattenfugenrahmen in verschiedenen Größen und wir fertigen Schattenfugenrahmen nach Maß. Standard oder individuell – wählen Sie zwischen Leisten aus hochwertigem Echtholz aus Ayous, Kiefer oder leichtem, aber sehr robustem Kunststoff.

Frau malt auf Leinwandrahmen

Leinwandrahmen „Made in Germany“

Damit Ihre Leinwand millimetergenau in den Schattenfugenrahmen passt und Ihnen lange Freude macht, fertigen wir die Schattenfugenrahmen nicht nur exakt nach Maß, sondern auch mit viel Erfahrung und überwiegend von Hand in unserer Manufaktur. Das maximale Bildformat unserer Schattenrahmen liegt bei 70 x 100 cm.

Schattenfugenrahmen – welche Farbe passt?

Bei der Farbe für Ihren Schattenrahmen können Sie zwischen schlichten Tönen wie Schwarz, Weiß, Natur oder Braun und modernen Farben wie Gold oder Silber wählen. Welcher Schattenfugenrahmen passt, hängt vom Bild selbst, von Ihrem persönlichen Geschmack und vom Raum ab. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an klassischen, aber auch knalligeren Farben für Schattenfugenrahmen.

Tipp: In unserem Magazin-Beitrag „Welcher Rahmen passt zu welchem Bild?“ erfahren Sie, wie Sie den passenden Rahmen für ein Bild finden und in „Wie Sie Kunstwerke & Bilder richtig beleuchten“ lesen Sie, was Sie bei der Beleuchtung von Bildern beachten sollten.

Schattenfugenrahmen richtig messen

Messen Sie Höhe und Breite Ihres Bildes oder Gemäldes und rechnen Sie das gewünschte Spaltmaß (Maß für die Schattenfuge) hinzu, zum Beispiel 5 mm. Daraus ergibt sich bei einem Bildmaß von 30 x 40 cm ein Maß für den Schattenfugenrahmen von 31 x 41 cm. Den Rahmen im gewünschten Maß einfach online bestellen. Ihr Leinwandbild setzen Sie dann unkompliziert von vorne in den maßgefertigten Schattenfugenrahmen ein.

Wie befestige ich meine Leinwand im Schattenfugenrahmen?

Die sicherste Möglichkeit zur Befestigung ist, das auf Keilrahmen gespannte Leinwandbild mit dem Schattenfugenrahmen zu verschrauben.

Bohren Sie dafür zunächst Löcher für die Schrauben in den Schattenfugenrahmen. Anschließend legen Sie den Rahmen mit der Rückseite auf den Boden und positionieren das Bild so, dass die Schattenfuge auf allen Seiten gleich groß ist. Fixieren Sie das Bild nun provisorisch z.B. mit doppelseitigem Klebeband, damit es nicht verrutschen kann.

Drehen Sie jetzt Rahmen und Bild herum, so dass das Bild mit der Vorderseite unten liegt. Nun können Sie die Schattenfugenleiste durch die Bohrungen mit dem Keilrahmen verschrauben.

Für welche Bilder eignet sich ein Schattenfugenrahmen am besten?

Schattenfugenrahmen, auch Leinwandrahmen genannt, eignen sich für Leinwände. Leinwände werden auf einen Keilrahmen gespannt. Das Besondere an einem Schattenfugenrahmen: Er hat kein Glas und zeigt die Oberflächenstruktur des Bildes klar und deutlich, wie z.B. die Feinheit des Pinselstrichs. Bilder wie Öl- oder Acrylgemälde können in einem Schattenfugenrahmen frei atmen.

Schattenfugenrahmen für Leinwandbilder

Welche Wirkung erzielt ein Schattenfugenrahmen?

Durch den Spalt (Schattenfuge) zwischen Leinwand und Rahmenleisten entsteht eine einzigartige Tiefenillusion. Das Bild scheint im Rahmen zu „schweben“. Es wirkt durch den Schattenfugenrahmen intensiver, kunstvoller und magischer.

Haben Sie noch Fragen zu Größen, Herstellung oder Funktionsweise unserer Leinwandrahmen oder einem Schattenfugenrahmen nach Maß? Dann kontaktieren Sie uns jederzeit über unser Kontaktformular.

Bildnachweis: Bild 1: gettyimages/valentinrussanov, Bild 2: © gettyimages/syolacan