Rahmen aus eigener Herstellung
90 Tage Widerrufsrecht

Gemälde selbst reinigen: Anleitung & Tipps

Wenn die Farben Ihres Gemäldes ergraut oder sogar vergilbt sind, ist es Zeit für eine Gemäldereinigung. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihr Gemälde selbst reinigen können und wann es nötig ist, den Firnis zu erneuern. Um Schäden zu vermeiden, erklären wir außerdem, auf welche Haushaltstipps Sie verzichten sollten und wann eine professionelle Reinigung notwendig ist.

Bürsten zum Gemälde reinigen.

Brotstücke & Wasser: Was sollte ich bei der Gemäldereinigung unbedingt vermeiden?

Brotkrümel zum Gemälde reinigen.

Finger weg von Haushaltsmitteln wie Brotkrümeln oder Ölen.

Im Internet kursieren unterschiedliche „Haushaltstipps“ für die Reinigung von Gemälden, die sie auf keinen Fall nachmachen sollten. Wenn Sie Ihr Gemälde reinigen, verzichten Sie auf Folgendes:

  • Wasser: kann die Farbe verwischen und die Textur der Leinwand verändern.
  • Spülmittel, Öle oder Alkohol: greifen die Farbschicht und Leinwand des Gemäldes an.
  • Brotstücke und Kartoffelscheiben: Lebensmittel können Rückstände hinterlassen, die die Farbschichten des Gemäldes beschädigen.
  • Küchenpapier: Reste können an rauen Farboberflächen hängen bleiben.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Gemälde selbst reinigen

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, müssen Sie herausfinden ob

  • eine einfache Reinigung ausreicht oder
  • ob der Firnis erneuert werden muss.

Was genau ist Firnis?
Firnis wird zum Versiegeln von Gemälden verwendet. Die klare und durchsichtige Flüssigkeit ist ein bei Ölmalereien auf der Basis von Ölen, bei Acrylgemälden auf der Basis von Wasser gelöstes Bindemittel.

Gemälde reinigen oder den Firnis erneuern: So finden Sie es heraus

Nehmen Sie ein Baumwolltuch und feuchten Sie es mit Speichel an. Wischen Sie dann über eine kleine Stelle Ihres Gemäldes. Erscheint an der gereinigten Stelle eine

  • volle Farbpracht: einfache Reinigung
  • vergilbte Farbschicht: Firnis erneuern

Wichtig: Testen Sie vor Reinigung und Firnisabnahme zunächst an einer kleinen Stelle am Rand, ob Schäden durch die Behandlung entstehen.

Gemälde reinigen

Um Ihr Gemälde von Staub und Schmutz zu befreien, benötigen Sie folgende Utensilien:

  • weiche Bürste
  • Baumwolltuch (darf nicht fusseln)
  • Speichel oder destilliertes Wasser

Am besten geeignet für die Gemäldereinigung ist Speichel. Alternativ können Sie auch destilliertes Wasser verwenden.

  • Schritt 1: Gemälde von der Wand nehmen
    Damit das Gemälde bei der Reinigung nicht ausversehen von der Wand fällt, sollten Sie es flach auf einen Tisch oder den Boden legen.
  • Schritt 2: Losen Staub entfernen
    Befreien Sie das Gemälde mit der weichen Bürste vorsichtig von losem Staub und Schmutz.
  • Schritt 3: Gemälde mit Speichel reinigen
    Feuchten Sie das Baumwolltuch mit Speichel oder destilliertem Wasser an, reiben Sie das Gemälde vorsichtig Stück für Stück ein und nehmen Sie den Schmutz ab.

Firnis auf Gemälde erneuern

Möchten Sie ein vergilbtes Ölgemälde reinigen oder bröckelt der Firnis aufgrund seines fortgeschrittenen Alters, müssen Sie den Firnis erneuern. Dafür benötigen Sie folgende Utensilien:

  • Anacrosina (seifige Flüssigkeit aus unterschiedlichen Lösungsmitteln)
  • destilliertes Wasser
  • Gemäldefirnis
  • Baumwolltuch
  • weiche Bürste
  • weicher Pinsel
  • Firnispinsel
  • weicher Naturschwamm

Wichtig: Alle verwendeten Utensilien müssen vollständig sauber sein.

Mann kontrolliert Gemälde vor Reinigung.

Prüfen Sie vor und während der Reinigung genau, ob das Gemälde beschädigt wird.

Wenn möglich, sollten Sie das Gemälde zur Erneuerung des Firnisses vom Rahmen nehmen, damit Sie alle Stellen erreichen. Dann können Sie beginnen:

  • Schritt 1: Gemälde reinigen
    Befreien Sie das Gemälde vor Staub und Schmutz, wie im Abschnitt „Gemälde reinigen“ beschrieben.
  • Schritt 2: Anacrosina auftragen
    Tragen Sie mit dem weichen Pinsel das Anacrosina in kreisenden Bewegungen auf das Gemälde auf. Warten Sie, bis das Gemälde die seifige Flüssigkeit aufgenommen hat (dauert circa 10 bis 15 Minuten).
  • Schritt 3: Firnis abnehmen
    Erwärmen Sie das destillierte Wasser leicht und feuchten Sie den Schwamm damit an. Reinigen Sie dann die Oberfläche vorsichtig, bis der alte Firnis und das verseifte Anacrosina vollständig entfernt ist.
  • Schritt 4: Gemälde trocknen lassen
    Lassen Sie das Gemälde vollständig auf der Vorder- und Rückseite trocknen, um Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Schritt 5: Firnis auftragen
    Tragen Sie mit dem Firnispinsel den Gemäldefirnis auf und lassen Sie den Firnis vollständig trocknen, bevor Sie das Gemälde wieder einrahmen.

Wichtig: Beachten Sie die Anwendungshinweise von Gemäldefirnis und Anacrosina, bevor Sie die Produkte verwenden.

Wann sollte ich ein Gemälde professionell reinigen lassen?

Gemäldereinigung durch Restaurator.

Bei Rissen oder Farbabsplitterungen muss das Gemälde restauriert werden.

Bringen Sie zunächst in Erfahrung, wie viel das Gemälde Wert ist. Ist der Preis einer Reinigung durch einen Fachmann höher als der Wert des Gemäldes? Dann lohnt es sich, das Gemälde selbst zu reinigen.

Bei besonders wertvollen (ob materiell oder immateriell) oder empfindlichen Gemälden, sollten Sie einen Restaurator mit der Reinigung beauftragen. Gleiches gilt, wenn Sie bei der Gemäldereinigung feststellen, dass Farbe abblättert oder Risse entstehen.

Wie oft sollte ich meine Gemälde reinigen?

Von Schmutz und Staub sollten Sie Ihre Gemälde circa zwei Mal pro Jahr befreien. Den Firnis müssen Sie nur dann erneuern, wenn das Gemälde vergilbt oder sich der Firnis von selbst löst.

Damit das Gemälde ausreichend vor Verunreinigung und Vergilbung geschützt ist, können Sie es auch mit einer Glasscheibe schützen. Gerade für hochwertige Gemälde ist Museumsglas empfehlenswert. Es schützt nicht nur vor UV-Strahlung, sondern reduziert die Lichtspiegelung und gewährleistet Farbechtheit.

Gemälde richtig zur Geltung bringen

Erstrahlt Ihr Gemälde in neuem Glanz, können Sie die Farben mit der richtigen Beleuchtung noch besser zur Geltung bringen. Hilfreiche Tipps dazu finden Sie in unserem Artikel „Kunstwerke & Bilder richtig beleuchten“.

Falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Bilderrahmen oder Passepartout sind, werfen Sie gerne einen Blick in unseren Online Shop. Unsere Produkte können Sie dort auch als Maßanfertigung bestellen. Bei großen Abnahmemengen oder Fragen kontaktieren Sie uns gerne persönlich.