8% auf Kunststoffrahmen und Rahmenlose Bilderrahmen mit Rabattcode GET8
Rahmen aus eigener Herstellung
90 Tage Widerrufsrecht

Collage selber machen – Ideen, Tipps & Wissen

Eine Collage selber machen – das kann jeder, ist ja schließlich nichts weiter, als verschiedene Bilder wild miteinander zu mischen? Fast. Denn auch bei der Anfertigung von Collagen gibt es ein paar Konventionen. Umso hochwertiger eine Collage, desto dekorativer und desto langlebiger ist sie. Entdecken Sie kreative Collage-Ideen und wie Sie eine Collage unkompliziert selber machen.

Frau schneidet Papier DIY

Collage selber machen – die Grundlagen

Wenn Sie eine Collage selber machen möchten, kann ein bisschen Wissen zu den Grundlagen nicht schaden. Collage ist Französisch und heißt übersetzt „kleben“. Demzufolge ist eine Collage ein „zusammengeklebtes“ Kunstwerk. Allerdings bedeutet „kleben“ in diesem Zusammenhang nicht ausnahmslos das Hantieren mit Leim, sondern vielmehr das Zusammenstellen einzelner Teile zu einem Ganzen. Daher wird der Begriff auch bei der Produktion von Videos oder auch in der Literatur genutzt.

Aber zurück zu Ihrem Vorhaben, eine Collage selber zu machen. Selbst gemachte Collagen sind entweder gemalt oder aus verschiedenen Bildern zusammengesetzt, das können Fotos, Grafiken, farbige Buntpapierzuschnitte oder Zeitungsausschnitte sein. Dann spricht man auch von einer Bilder-Collage. Wenn Sie eine Collage gestalten, schaffen Sie aus bereits Vorhandenem etwas Neues.

Abstraktes Bild buntes Muster mit Acryl und Papier Eine Collage kann verspielt und bunt, aber auch ernst und sachlich sein.

Durch diese individuelle sowie schöpferische Note eignet sich eine Collage wunderbar als Geschenk, beispielsweise zur Hochzeit, zum Geburtstag oder Jubiläum, als Erinnerung an ein besonderes Erlebnis oder einen Urlaub und natürlich zur Raumgestaltung.

Zu den großen Collage-Künstlern der bildenden Künste zählen Pablo Picasso (1881–1973), Georges Braques (1882–1963) und Kurt Schwitters (1887–1948). Die ersten Collagen stammen allerdings aus Japan. Sie werden auf das 10. Jahrhundert datiert und entsprangen dem Bereich der Kaligraphie. In der Moderne tauchte die Kunst der Collage als Ausdruck der kreativen Rebellion wieder auf.

Selbstgemachte Collage – Ideen & Materialien

Wenn Sie eine Collage selber machen, können Sie sich gestalterisch austoben. Zur Gestaltung einer Collage eignen sich folgende Materialien:

  • selbstgemalte Bilder
  • Ausschnitte aus Zeitungen, Katalogen oder alten Büchern
  • Buntpapier oder Tonpapier
  • Drucke und Grafiken
  • alte Kino-, Konzert- oder Theaterkarten
  • Fotos
  • Stoffe
  • Leder
  • Federn
  • Holz und andere Naturmaterialien

Vielleicht haben Sie auch eine eigene Collage-Idee, die hier nicht erscheint. Experimentieren Sie mit Farben, Formen und Materialien. Im Grunde können Sie alles bunt miteinander vermischen und auf diese Weise ein einzigartiges Objekt schaffen. Einzige Bedingung für die verwendeten Materialien ist, dass sich diese ankleben oder zumindest auf eine andere Art befestigen lassen.

Collage mit bunten Elefanten Das gleiche Motiv in verschiedenen Farben - ein Collage-Klassiker.

Collage-Ideen gibt es viele – das betrifft neben den verwendeten Materialien auch die Art der Collage. Für die Raumgestaltung oder als Geschenk? Unterschiedliche Zwecke erfordern verschiedene Vorüberlegungen, Handgriffe, Zusatzmaterialien oder sogar Computerprogramme. Wir stellen einige Collage-Ideen vor.

Fotocollage selber kleben

Eine geklebte Fotocollage, einer der Klassiker unter den selbst gemachten Collagen, gelingt relativ leicht. Sie benötigen lediglich:

  • Fotos (Schwarz-Weiß oder bunt)
  • eventuell eine Schere (für Korrekturen oder um Bilder zu verkleinern)
  • eine feste Unterlage oder Kartonpapier im gewünschten Maß
  • Fotokleber
  • einen passenden Bilderrahmen

Das Wichtigste: Verwenden Sie für die Collage Fotos in guter Bildqualität – zu einem bestimmten Thema oder von bestimmten Personen. Die Größe der Fotos spielt nur dann eine Rolle, wenn Sie Wert darauflegen, dass alle Bilder gleich groß sind. Ansonsten können Sie Fotos in unterschiedlichen Formaten verwenden und auch die Entscheidung, ob Farbfotos oder Schwarz-Weiß-Bilder, ist Ihnen überlassen. Kleiner Tipp: Schwarz-Weiß-Montagen wirken besonders kunstvoll und passen sich gut dem modernen Einrichtungsstil an, während bunte Collagen etwas Verspielt-Chaotisches an sich haben. Derzeit erleben außerdem Polaroid-Bilder ein Revival – dementsprechend en vogue sind Polaroid-Collagen.

Bilder Collage aus Polaroid Fotos Die Polaroid-Collage - Nostalgie en vogue.

Schräg oder gerade aufkleben? Das kommt darauf an. Wild durcheinander positionierte Bilder stiften eine gewisse Unruhe, wirken aber kreativ. Wohingegen gerade Strukturen für einen harmonisches Bild sorgen.

Besonders elegant wirken Fotocollagen in einem schmalen einfarbigen Bilderrahmen. So kann das Werk jederzeit dekoriert werden. Außerdem gibt der Rahmen Halt und Schutz.

Fotocollage am Computer gestalten

Seit digitale Fotografie, Mobiltelefon und Computer unser Leben begleiten, feiern Fotocollagen beinahe Hochkonjunktur. Mittels einer Software komponiert und anschließend gedruckt auf Grußkarte, Leinwand oder als Kalender zählen sie zu den beliebtesten Geschenken oder Vermittlern von Grüßen oder Danksagungen.

Sie benötigen:

  • Bilder auf dem PC oder Smartphone
  • Computersoftware
  • Drucker bzw. kommerziellen Anbieter von Fotodruck-Artikeln

Zum Gestalten einer Fotocollage mittels PC oder App eignet sich vor allem Software, die speziell für das Erstellen von Collagen konzipiert ist. Einige Programme wie Fotor, Ashampoo Photo Commander, Shape Collage, Photo Grid oder Fotowall stehen sogar als Freeware gratis zur Verfügung. Bei einfacher Bedienbarkeit können Sie die Bilder damit anordnen, die Bildgrößen anpassen, beschneiden, rotieren, Helligkeit und Farben anpassen. Einfach gesagt: Ihre Collage nach Ihren Vorstellungen gestalten.

Collage als Kalender, Fotobuch oder Fotokarte

Zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zur Geburt – Fotokarten und Fotokalender sind als persönliches Geschenk oder individueller Gruß sehr beliebt. Denn Momente, Gesichter und Menschen sind einzigartig und wir erinnern uns gerne daran. Die meisten Drogerie-Ketten, aber auch zahlreiche Online-Anbieter bieten die Möglichkeit, ihre selbstgemachte Collage als Fotobuch, Karte oder Kalender zu drucken.

Fotokarte Collage Schwarz Weiß Baby Fotokarten als Collage - wenn Worte nicht ausreichen.

Collage auf Poster oder Leinwand

Ob bei der Wandgestaltung im Wohnzimmer oder im Büro, als großformatige Poster oder als Leinwand erzeugen Bildercollagen einen ganz besonderen Sog. Denn immerhin gibt es viel darauf zu sehen. Ebenso wie bei einem Fotobuch oder einer Fotokarte, gestalten Sie die Collage zunächst selbst am PC oder auf dem Smartphone und lassen Sie dann von einem Anbieter für Druck und Fotoprodukte ausdrucken.

Collage aus Zeitungsausschnitten oder Papyrus

Eine Collage aus Zeitungsausschnitten ermöglicht das Datieren oder die Bezugnahme auf aktuelle Ereignisse oder das Gestalten mit Zitaten, prägnanten Headlines und Pressebildern. Um eine Collage aus Zeitungsausschnitten oder Buntpapier selber zu machen, benötigen Sie:

  • Zeitungen, Magazine oder Kataloge
  • Buntpapier oder Tonpapier
  • eine Papierschere
  • eine feste Unterlage oder Kartonpapier im gewünschten Maß
  • einen Bilderrahmen in der entsprechenden Größe
Collage aus Papyrus Abstrakte Papyrus-Collagen - geschnitten oder gerissen ein Kunstwerk.

Je nach gewähltem Thema oder Ihrer Collage-Idee müssen Sie sich nun noch für die passenden Ausschnitte entscheiden, diese zurechtschneiden und auf einer festen Unterlage arrangieren, bevor Sie alles aufkleben. Zeitungsauschnitte oder Buntpapier müssen auf einer Collage nicht unter sich bleiben. Mit Fotos, alten Kinokarten oder anderen Materialien befinden sie sich in bester Gesellschaft. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, den Inhalt der Montage thematisch zuzuspitzen und persönlich zu gestalten. Daher eignet sich eine solche Collage ganz besonders als Geschenk, aber auch für Kunstprojekte. Ein Geheimtipp lautet: abreißen statt schneiden. Gerissene Bilder haben einen besonderen Charme.

Collage aus Stoff oder Holz

Sie lieben Holz und Stoff – einfach alles, was man berühren kann und einen sinnlichen Eindruck verschafft? Dann gestalten Sie eine Collage aus Holzresten oder aus Stoffzuschnitten. Dazu benötigen Sie:

  • Holzreste (dicke oder dünn)
  • Stoffreste
  • Holzkleber oder Stoffkleber
  • eine feste Unterlage oder Kartonpapier im gewünschten Maß
  • einen Bilderrahmen in der entsprechenden Größe

Stoffzuschnitte können Sie einfach aufkleben oder auch mit Bildern, Fotos bzw. Zeitungsauschnitten und Buntpapier mischen. Bei der Kreation mit Holz kommt es darauf an, wie dick das Material ist. Im Grunde können Sie sogar mit größeren Holzstücken eine Collage gestalten, indem Sie die einzelnen Teile miteinander verleimen. In diesem Fall benötigen Sie keine Unterlage, die würde schwere Hölzer ohnehin nicht halten. Die Hölzer stabilisieren sich selbst.

Durch unterschiedliche Maße der Holzteile schaffen Sie außerdem eine Art Oberflächenrelief – mit verschiedenen Holzarten und Farben können Sie so ein ganz außergewöhnliches Kunstobjekt schaffen.

Mosaikcollage

Mosaikcollagen sind etwas für Tüftler, Bastler und Künstler. Dafür benötigen Sie

  • viele kleine Bilder (alle in der gleichen Größe)
  • Kärtchen oder
  • Keramikplatten oder
  • kleine Tafeln aus Naturmaterialien
  • einen Bilderrahmen in der passenden Größe
Collage in Regenbogenfarben aus kleinen Mosaikbildern Auch Mosaiken sind eine Art Collage.

Je nach Collage-Idee komponieren Sie die vielen Einzelbilder oder -elemente zu einem Gesamtbild – vielleicht mit einem bestimmten Farbverlauf oder einem Muster, dass sich unter den Bildern abbildet. Eine große Mosaikcollage können Sie direkt an der Wand befestigen. Für kleinere Mosaikcollagen eignet sich ein Bilderrahmen zur Stabilisierung.

Collage an einer Schnur

Unkonventionell sind Collagen an einer Schnur. Dafür benötigen Sie:

  • Bilder oder Fotos
  • Schnur
  • Nägel oder Kleber zum Befestigen der Schnur
  • Klammern oder Klebestreifen zum Befestigen der Bilder an der Schnur
Junge Frau hängt Polaroid Bilder und Lichterketten an einer Schnur auf Verspielte Collagen aus Postkarten oder Fotos - einfach an der Schnur aufhängen.

Nun können Sie die Schnur nach Belieben im Raum aufspannen und die Fotos daran befestigen. In welchem Abstand, ist Ihnen überlassen. Schönes Detail: Für einen besonders atmosphärischen Effekt können Sie zusätzlich eine Lichterkette an der Schnur festmachen.

Fotowand oder Postkarten-Collage

Auch die Fotowand zählt zu den Klassikern der Collage-Kunst. Einfach Fotos in verschiedenen Größen oder im gleichen Format an einer kompletten Wandseite anbringen. Sie können sicher sein: eine großformatige Collagen-Wand wird alle Blicke auf sich ziehen.

Schwarz Weiß Collage mit Fotos zeigt Städte Landschaften Gebäude und Denkmäler Die zeitlose Schwarz-Weiß-Collage - ob als Fotowand oder Bild im Rahmen.

Wer nicht die ganze Wand collagenartig gestalten möchte, kann auch nur einen Teil davon mit Bildern, Postkarten, Papyrus oder anderen Materialien in eine Collage verwandeln. Collage selber malen

Collage selber malen

Wenn Sie eine Collage selber machen möchten, können sie diese auch malen. Die gemalte Collage zählt gewissermaßen zu den Ursprüngen der Collagen. Zudem können Sie die Zeichnungen mit geklebten Elementen ergänzen oder mit Strukturpaste arbeiten. Hierfür benötigen Sie:

  • Farben
  • Pinsel, Bürsten oder Schwämme
  • Strukturpaste
  • Leinwand oder Malkarton
  • Materialien nach Belieben
Abstraktes Bild mit Öl und Acryl Gemalte Collagen brauchen Zeit und einen kreativen Geist.

Entweder haben Sie ein Bild im Kopf oder Sie malen einfach kreuz und quer drauf los – je nach Stimmung. Wenn Sie Farben und Materialien variieren möchten, können Sie bereits während der Grundierung zarte Federn, feines Papier, Zeitungsausschnitte oder Bilder auf die Farbe legen und andrücken, so dass diese gemeinsam mit der Farbe antrocknen. Sie können außerdem Sand, kleine Perlen oder Schnüre auf die Grundierfarbe streuen. Wen die erste Schicht getrocknet ist, tragen Sie weitere Farben auf und arbeiten nach Gusto weitere Elemente ein. Am Ende setzen Sie farbliche Akzente, wo es passt, und richten das Bild harmonisch aus. Aufgepasst. Im Gegensatz zu einer geklebten Collage, die Sie vor dem Fixieren arrangieren, können Sie beim Malen nicht mehr viel rückgängig machen, sobald die ersten Striche getan sind.

Bilderrahmen für Collagen

Sollte Ihnen zum Kleben der Antrieb fehlen oder Sie es ästhetisch lieber geordnet und „erwachsen“ mögen, ist ein Collage-Bilderrahmen, auch Galerierahmen genannt, passend. Darin sind bereits mehrere Ausschnitte vorgegeben, so dass Sie die Bilder, Zitate oder Zeitungsausschnitte lediglich noch einrahmen müssen. Je nach Vorhaben eignen sich Collage-Bilderrahmen mit nur zwei bis hin zu 24 Bildausschnitten.

Sie benötigen:

  • Bilder oder Fotos
  • einen Galeriebilderrahmen
Bilderrahmen für Collagen Collage für "Faule" - einfach die Bilder in einem Collage-Rahmen präsentieren.

 

Bei Rahmenversand finden Sie eine große Auswahl an Collage-Bilderrahmen in verschiedenen Größen und Materialien.

Worauf bei der Gestaltung der Collage achten – 9 Tipps

Eine Collage ist ein Kunstwerk, aber kein Hexenwerk. Wenn Sie bei der Vorbereitung und Gestaltung auf ein paar Dinge achten, kann nicht viel schief gehen.

  1. Ein Thema wählen, das kann auch ein farbliches Thema sein
  2. Farben sollten zueinander passen oder in eindeutigem Kontrast zueinanderstehen
  3. Möglichst viele Bilder zur Auswahl bereitlegen, um ein Optimum zu erstellen
  4. Lieblingsbild oder Element in den Fokus stellen
  5. Erst in Ruhe arrangieren und probieren, dann fixieren
  6. Testen, ob der Kleber geeignet ist (mit Sprühkleber können Sie auch feinste Materialien wie Sand befestigen)
  7. Nicht immer nur schneiden, manchmal sieht reißen besser aus
  8. Als Untergrund eine feste Pappe oder festes Papier wählen
  9. Ein Bilderrahmen gibt Stabilität
Kreative Frau malt mit Fingern auf Leinwand an Staffelei Zeit für Muse - eine Collage selber machen ist auch Entspannung.

Collage selber machen – einfach und stylisch

Eine Collage eignet sich wunderbar zur Raumgestaltung – in gewisser Weise ist bereits jede Bilderwand im entfernten Sinn eine Collage. Ideen zur Gestaltung von Bilderwänden mit den passenden Bilderrahmen finden Sie in unserem Beitrag „Bilderwand gestalten“.

Aber auch als Geschenk hat eine selbstgemachte Collage das Zeug zum Herzensbrecher: Zum Valentinstag, Geburtstag oder zur Hochzeit, kaum ein anderes Präsent liefert ein so großes Spielfeld für individuelle Grüße.

Den passenden Bilderrahmen zur Ihrer DIY-Collage finden Sie bei rahmenversand.de. Wir bieten Rahmen und Passepartouts in vielen verschiedenen Formaten, Farben, Materialien wie Holz, Aluminium oder Kunststoff und auf Wunsch im Sondermaß.