8% auf Kunststoffrahmen und Rahmenlose Bilderrahmen mit Rabattcode GET8
Rahmen aus eigener Herstellung
90 Tage Widerrufsrecht

Art Déco Bilder und Interior – in den 20ern Zuhause

Art Déco Bilder oder Art Déco Einrichtung markieren das Lebensgefühl der 20er Jahre. Eine Art überschwänglicher und dennoch verschwiegener Aufbruch in eine neue Zeit. Typisch für das Art Déco Interior und Art Déco Bilder sind markige Farbkontraste, ergänzt von grafischen Mustern in feinen Linien. Entdecken Sie die Ausdruckskraft von Art Déco Bildern und einen Stil, der bis heute viele Fans hat.

Art Déco Bilder – vom Jugendstil inspiriert

Art Déco (übersetzt für „dekorative Kunst“), genauer gesagt die Kunstrichtung Art Déco, entwickelte sich Anfang des 19. Jahrhundert aus dem Jugendstil. Jugendstil, auch Art nouveau genannt, zeichnete sich durch leichte und fließende Linien, den Einsatz von floralen Elementen, Ornamentik, kostbarer Materialien sowie einer festlich-sinnliche Farbgestaltung aus. Die wohl berühmteste Figur dieser Zeit ist der große Gatsby, aus dem Roman von F. Scott Fitzgerald.

Bild mit Rosen Jugendstil Ohne Jugendstil kein Art Déco.

Idee und Intention von Jugendstil- und Art Déco-Bewegung war es, Kunst und Ästhetik in das alltägliche Leben zu integrieren. Schönheit und Eleganz sollten nicht mehr nur Privileg einer gehobenen Schicht sein. Die Akteure beider Strömungen wollten die Künste in den Dienst des Zeitgeistes und des vorherrschenden Lebensgefühls stellen und aus der „Verhaftung“ durch die Tradition befreien. Sie plädierten außerdem für ein freieres Kunstverständnis.

Ist Art Déco Jugendstil?

Art Déco entwickelte sich in den 1920er Jahren als eigenen Kunstrichtung aus dem Jugendstil, nachdem der erste Weltkrieg dessen Hochphase (circa 1910) beendet hatte. Die Bezeichnung "Art Déco" selbst entstand auf der Pariser Ausstellung „Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes“.

Im Vergleich zum Jugendstil kommen in Art Déco Bildern, Design und Interior vermehrt geometrische sowie kantige Formen zum Einsatz. Zur Erinnerung: Der Jugendstil war insgesamt lieblicher und sublimer.

Art Déco Bilder Kubismus Kubistische Malerei - ein Merkmal von Art Déco Bildern.

Inspiration fand die Szene außerdem im Kubismus, dem Futurismus und dem Bauhaus. Als Zentrum des Art Déco galt Paris. Der Stil setzte sich aber auch im deutschsprachigen Raum durch – unter anderem in Wien und München. Am längsten überdauerte Art Déco in den USA – vor allem auch in der Filmkunst.

Ähnlich wie beim Bauhaus, verschränkten sich im Art Déco das klassische Handwerk mit den bildenden Künsten – auch als Gegentrend zur wachsenden Industrialisierung und der Zunahme der als seelenlos empfundenen Massenproduktion. Erklärtes Ziel: Selbst in größerer Zahl gefertigte Gebrauchsgegenstände sollten das ästhetische Empfinden ansprechen, statt ausschließlich nützlich zu sein.

Die für den Art Déco Stil prägenden Kunstrichtungen sind Malerei, Architektur und Gebrauchskunst wie Möbel- und Fahrzeugdesign, Keramik, Kleidermode oder Schmuck. Mit ihren berühmtesten Vertretern Tamara De Lempicka, André Groult, Adolphe Jean-Marie Mouron oder Rene Buthaud.

Mit Art Déco Bildern und Mustern dekorieren

Begibt man sich im Internet auf die Suche nach „Art Déco“ Bildern, spucken die Suchmaschinen sehr häufig Jugendstil-Motive aus. Womöglich gehen Google und andere Browser davon aus, dass Sie das nicht bemerken und sich auch mit einem Jugendstil-Motiv begnügen. Das Problem dabei: Ein Bild von Gustav Klimt ist zwar wunderschön, aber nicht Art Déco.

Art Déco Muster Goldene Palme Die goldene Palme - typisches Art-Déco-Muster.

Achten Sie daher auf folgende Merkmale, falls Sie nach „echten“ Art Déco Bildern suchen.

  • Die Farben sind etwas kräftiger und kühler.
  • Die Linien sind hervorstechender und die Formen geometrischer.
  • Im Art Déco spielen Hell-Dunkel Kontraste eine tragende Rolle.
  • Die gesamte Anmutung ist strenger und plastischer als im Jugendstil.
  • Neben Sinnlichkeit strahlen Art Déco Bilder eine gewisse Extravaganz aus.

Durch das Fehlen von Natürlichkeit entsteht der typische plakatartige Charakter, den Sie sicher von alten Filmpostern kennen. Ob Kunstdruck, Foto-Kunstdruck, Leinwandbild oder Tapete – Art Déco Bilder sind auf den ersten Blick schön, aber nicht gefällig. Sie verlangen nach einer näheren Betrachtung und machen deutlich, dass jeder sinnliche Genuss auch eine mathematische Dimension enthält.

Rahmen für Art Déco Bilder

Für Bilder im Art Déco Stil eignen sich besonders Rahmen in Gold, Silber, Messing oder Holz. Holzrahmen sollten dunkelbraun oder Schwarz sein. Je nach Motiv eignen sich auch Rahmen mit Verzierungen, Glasbeschlägen und Ornamentik – beispielsweise an den Ecken.

Art Déco Bilderrahmen Gold Art Déco Bilderrahmen - typisch sind Verzierungen und Ornamentik.

Grundsätzlich gilt für die Rahmung dieser Bilder: Der Rahmen darf auffällig und opulent sein und selbst als Schmuckstück erscheinen. Dennoch sollte er zum Bild passen und das Motiv oder die Farben nicht in den Schatten stellen. Nutzen Sie für die Gestaltung die Kraft der Kontraste und rahmen Sie beispielsweise ein dunkles Bild in einen Goldenen Rahmen.

Art Déco Tapete

Art Déco Tapete ist bereits seit einiger Zeit en vogue. Typisch sind markante Muster, prägnante Farben, Symmetrie und Kontraste. Die Muster können sowohl floral als auch geometrisch sein. Oder sie zeigen Ornamentik und Mosaiken.

Art Déco Tapete Muster Art Déco Tapete - wohnen wie in den 20ern.

Die charakteristischen Farben für Art Déco Tapete sind Petrol, Dunkelblau, Moosgrün, Anthrazit oder Cremeweiß – immer im Spiel mit den Kontrasten. Das heißt: Eine kräftige Farbe wird ergänzt von filigranen Linien, Mustern oder Formen in weicheren Farbtönen. Typische Kontrafarben, die den sanfteren Part übernehmen, sind beispielsweise Gold, Silber oder Bronze.

Tipp: Da Art Déco Tapeten durch ihre Farben und Muster sehr stark auf die Sinne wirken, sollten Sie nur eine Wand tapezieren. So entlasten Sie einerseits den Raum und schaffen andererseits einen Fokus.

Art Déco Interior – wohnen wie in den 20ern

Beim Art Déco Interior dominieren Eleganz, geometrische Klarheit und Kontraste. Anders gesagt: Wer einen Raum im Art Déco Interior betritt, hat das Gefühl von Wertigkeit sowie von Struktur und wird dem Bewohner mit Sicherheit ein ausgeprägtes Kunst- und Stilverständnis bescheinigen. Art Déco Interior ist allerdings keine leichte Kost und eignet sich daher besonders für große Räume – allen voran das Wohnzimmer oder Schlafzimmer.

Modernes Sofa im Art Deco Stil Art Déco Interior - massive Materialien und klare Formen.

Farben, Muster und Kontraste

Die typischen Art Déco Farben sind Weinrot, Dunkelgrün, Lila, Marineblau oder Braun, aber auch Gold und Silber. Egal ob für die Wandgestaltung, für Möbel, Stoffe oder Accessoires. Beim stilechten Art Déco Interior kommt es vor allem auf das gekonnte Match von Hell-Dunkel-Kontrasten, Formen und Materialien an. Typisch ist ein Kontrast aus Dunkelgrün und Gold oder aus Petrolblau und Pastellgelb oder Gold. Ergänzt von geometrischen oder floralen Mustern und Linien.

Möbel und Accessoires

Die Möbel im Art Déco Interior sind massiv und opulent. Die typischen Materialen sind Bronze, Ebenholz, Elfenbein, Glas, Kristall oder Silber – allesamt durchweg edel. Der bevorzugte Stoff für Vorhänge oder Kissen ist Samt und für Sitzmöbel Samt oder Leder. Sofas oder Sessel zeigen sinnliche Rundungen an Rücken- oder Armlehnen und auch bei den Polstermöbeln kommen grafische Musterungen zum Einsatz – beispielsweise als abgesteppter Samt- oder Lederbezug. Möbel wie Schränke oder Kommoden werden durch Glaseinsätze, schlanke, goldene Zierleisten oder Ornamentik zu Art Déco Objekten.

Sofa Leder im Art Deco Stil Art Déco geht auch minimalistisch.

Charakteristische Art Déco Accessoires sind Schalen, Vasen, Kerzenständer aus Chrom, Messing, Kristallglas, Marmor, Gold oder Silber. Art Déco Lampen sind zwar schlicht, aber mit geometrischen Formen oder Verzierungen geschmückt.

Art Déco Bilder und Interior

Wer sich für Art Déco Bilder oder Interior entscheidet, ist meist ein Liebhaber der 20er Jahre – nicht unbedingt von Rausch und Exzess, aber dieses einzigartigen Zeitgeistes mit seinen geschwungenen Formen, kontrastreichen Farbkompositionen und der gewagten Mode. Art Déco Bilder und das Design der 20er symbolisieren ein unbeschwertes sowie mondänes Lebensgefühl. Wie das im Detail aussehen kann, sehen Sie auch auf unserem Pinterest-Board.

Passende Bilderrahmen finden Sie bei Rahmenversand.de in allen gängigen Formaten und im Sondermaß. Vor allem goldene Bilderrahmen, Rahmen aus Silber, aber auch dunkle Holzrahmen und Rahmen mit Verzierungen passen hervorragend, wenn Sie sich im Art Déco Design einrichten möchten.

Wie Sie die passende Rahmengröße für Ihr Bild finden, lesen Sie in unserem Magazin-Beitrag „Bildgrößen“ und wer sich für Geschichte interessiert, findet im Artikel „Es war einmal…“ interessante Fakten zur Herkunft des Bilderrahmens.