Rahmen aus eigener Herstellung
90 Tage Widerrufsrecht

Bilderschienen: schnelle Bildwechsel in der Galerie oder zuhause

Schluss mit lästigem Bohren, Dübeln, Schrauben und Hämmern! Bilderschienen sind eine flexible und einfache Alternative, mit der Sie Bilder nach Belieben auf- und umhängen können. Warum das so ist, wie eine Bilderschiene funktioniert und welche Vor- und Nachteile dieses spezielle Aufhängesystem hat, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Vier Bilderrahmen an einer Bilderschiene

Was ist eine Bilderschiene?

Eine Bilderschiene ist ein Aufhängesystem, mit dem Sie Bilder jeglicher Größe an jeder beliebigen Stelle einer Wand aufhängen können. Eine Bilderschiene - auch Galerieschiene genannt, und nicht zu verwechseln mit einer Bilderleiste - wird oft verwendet, wenn Bilder häufig ausgetauscht oder die Wand geschont werden soll.

Besonders für häufige Bildwechsel sind Bilderschienen das richtige System, beispielsweise in Galerien, in Ausstellungsräumen oder auf Messen.

Wie funktionieren Bilderschienen?

Als Deckenschiene, bündig an einer Wand angebracht, oder als Wandschiene montiert, ermöglicht eine Bilderschiene das Anbringen von Seilen zum Aufhängen Ihrer Bilder. Diese Seile, vorzugsweise aus Stahl oder Perlon, können Sie entlang der Schiene mittels Gleiter einhängen, frei positionieren und an der gewünschten Stelle arretieren.

Mit entsprechenden Haken an den Seilen können Sie ohne großen Aufwand ein Bild aufhängen. Da Sie die Seile individuell an jede andere Position verschieben können, erleichtert dies auch das Umhängen einer Komposition aus mehreren Bildern. Wenn Sie Ihre Räumlichkeiten gerne und oft umgestalten oder umgestalten müssen, sind Sie mit einer Bilderschiene gut beraten. Dazu entfernen Sie einfach das alte Bild und hängen das neue auf.

Welche Arten von Bilderschienen gibt es?

Bilderschienen gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sich in Design und Tragfähigkeit unterscheiden. Außerdem gibt es verschiedene Seile und Haken, die Sie je nach Bedarf zu einem individuellen Aufhängesystem kombinieren können.

Wandschienen

Wie der Name schon sagt, sind Wandschienen zur Montage an der Wand gedacht. Sie eignen sich für alle Arten von Wänden, die stabil genug sind.

Leinwände lassen sich an einer Bilderschiene aufhängen Auch Leinwände können Sie an einer Bilderschiene aufhängen.

Deckenschienen

Diese Galerieschienen können sie entweder an der Decke direkt neben der Wand montieren oder frei im Raum an der Decke. Sie sind unauffällig und werden am besten direkt beim Trockenbau, bei der Renovierung oder beim Neubau eingebaut. Damit sind sie fester Bestandteil der Deckenkonstruktion und eignen sich auch für Systemdecken wie Akustikdecken und abgehängte Rigips-Decken.

Bilderschienen mit Beleuchtung

Möchten Sie Ihre Bilder ins rechte Licht rücken, können Sie eine beleuchtete Bilderschiene aufhängen. Diese Galerieschienen für Bilderrahmen sind in den meisten Fällen mit LED-Lampen ausgestattet.

Ist die Galerieschiene nur für Bilderrahmen geeignet?

Sie können auch ein Whiteboard, eine Uhr, einen Spiegel mit Rahmen oder andere Dinge mit einer Galerieschiene aufhängen. Verwenden Sie die an den Seilen befestigten Haken, um alles aufzuhängen, was bereits eine Aufhängevorrichtung hat. Wenn das Objekt, das Sie aufhängen möchten, noch keinen Haken oder Aufhänger hat, können Sie diesen einfach selbst anbringen – dafür eignen sich einfache Klebeaufhänger oder Sie schrauben einen Aufhänger an.

Bilderschienen aufhängen - worauf kommt es an?

Zunächst sollten Sie sich vergewissern, dass die vorgesehene Wand oder Decke für die Montage geeignet ist. Wenig stabile Wände, die keine einzeln aufgehängten Bilder halten, können auch keineGalerieschienen tragen.

Bilderschiene mit mehreren Bildern in Ausstellung Galerieschienen - perfekt für Ausstellungen.

Achten Sie darauf, dass die Bilderschiene, Seile und Haken eine ausreichende Tragfähigkeit haben. Hier gibt es verschiedene Modelle und Systeme für unterschiedliche Gewichtsbelastungen. Diese werden meist in Kilogramm pro Meter angegeben. Auch auf Seilen und Haken finden Sie meist entsprechende Angaben.

Am besten ist es, Bilderrahmen mit zwei Seilen an die Galerieschiene zu hängen. Zum einen verteilt sich dadurch das Gewicht besser, zum anderen hängt das Bild dann immer gerade.

Denken Sie daran, dass die meisten Decken nicht zu 100 Prozent gerade und horizontal sind. Wenn Sie also von der Decke aus messen, kann es sein, dass die Schienen am Ende schief sind. Sie sollten in solchen Fällen eine Wasserwaage oder ein Lasergerät verwenden, um die Löcher für die Bildschienen zu markieren.

Ob Wandgestaltung im Wohnzimmer, im Schlafzimmer oder in der Küche, dem Bad oder dem Büro - Galerieschienen passen in fast jeden Raum. Die praktischen Systeme zum Aufhängen von Bildern werden typischerweise aus robustem Kunststoff oder langlebigem Aluminium gefertigt.

Besonderheiten, Vor- und Nachteile von Bilderschienen

Wenn Sie Bilderschienen aufhängen, haben Sie nur einen einmaligen Aufwand und sparen sich auf Dauer viel Arbeit. Auch die Ausrichtung der Bilder ist durch die direkte Befestigung an der Schiene über Seile und Haken viel einfacher als beim Aufhängen eines einzelnen Bildes.

Eine Animation zur Funktionsweise und Montage der Bildschiene finden Sie in diesem Video:

Vorteile

  • einmalige Montage
  • flexible Gestaltungsmöglichkeiten
  • selbsterklärendes System
  • stets variable Bildposition
  • spontane und häufige Bildwechsel
  • keine Nägel, Bohrlöcher oder Kleberückstände beim Bilderwechsel

Nachteile

  • Seile und kurze Stücke der Bildhaken sichtbar
  • manchmal nur mit Zubehör der jeweiligen Marke verwendbar
  • teurer in der Anschaffung als Nägel und Schrauben
  • Bilder "schwingen" manchmal bei Zugluft

Abwechslungsreich und flexibel gestalten mit Bilderschienen

Bilderschienen passen zu jeder Inneneinrichtung und kommen häufig in Galerien oder Museen zum Einsatz. Für eine besonders moderne Dekoration mit Galerieschienen können Sie moderne Bilderrahmen, zum Beispiel aus Aluminium oder Kunststoff, verwenden. Sie können aber auch einen Kontrast setzen, indem Sie Vintage-Bilderahmen oder Rahmen aus Holz anbringen. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Wie Sie beim Aufhängen von Bildern und Bilderrahmen außerdem beachten sollten, erfahren Sie in unserem Artikel "Bilderrahmen in Szene setzen". Und sollten Sie als Künstler gerade eine Ausstellung planen, lesen Sie in unserem Beitrag „Gemälde richtig lagern & verpacken“ was Sie beim Transport Ihrer Kunstwerke beachten sollten.